Foscam_Einsatzmoeglichkeiten_Baby

Die Überwachung des Babys

Wer bei der Überwachung des Babys nicht ausschließlich auf akustische Signale setzen möchte, der sollte sich für eine Babykamera von Foscam entscheiden. Säuglinge und Babys bedürfen sehr viel Aufmerksamkeit und Zuwendung und suchen immer wieder die Nähe zu ihren erwachsenen Bezugspersonen. Doch eine persönliche, ständige Betreuung ist nicht immer möglich, da gelegentlich auch andere Dinge im Haushalt erledigt werden müssen. Ein sinnvoller Helfer für Eltern sind daher Babykameras von Foscam. Sie sind das ideale Überwachungsinstrument für alle, die nicht nur auf akustische Signale wie bei einem Babyphone setzen wollen. Mit einem schnellen Blick in den Computer, auf das Tablet oder das Smartphone kann sich davon überzeugt werden, dass es dem eigenen Nachwuchs gut geht – und das in Bild und Ton. Auch eine Überwachung von unterwegs aus ist mit diesen Kameras ohne Probleme möglich. Zusätzlich liefern die Kameras aktuelle Messergebnisse über die Raumtemperatur und lösen sogar einen Alarm aus, wenn es zu kalt werden sollte. So kann von der Ferne aus schnell überprüft werden, ob die Heizung aufgedreht oder das Fenster geschlossen werden muss. In einigen Fällen, vor allem dann, wenn die Kinder etwas größer sind, lässt sich mithilfe einer Überwachungskamera auch das Geld für einen Babysitter sparen. Erhältlich sind die Kameras in drei verschiedenen Farben.

 

pdf-icon-klein
Foscam-Kameras-Vergleich – Download als PDF-Datei >>